Steuersoftware

Als bekennende „Keep it simple“-Fetischistin möchte ich heute ein Loblied singen auf die Steuer- und Buchhaltungssoftware EasyCash&Tax. Das ist eine Freeware, die zuverlässig und einfach die Einnahmen und Ausgaben bucht, rechnet und formulargerecht sortiert. Ohne Schnickschnack und Systemanforderungen, aufpoppende Hilfe-Monster und was sich manche Programmierer sonst noch  einfallen lassen. Sondern schlicht und übersichtlich.

Es gibt sicherlich umfangreichere und komfortablere Software, aber wer ungefähr weiß, was zu tun ist, eine Einnahmenüberschussrechnung (EÜR) und/oder Umsatzsteuerberechnung zum Ziel hat, keine komplizierten Steuermodelle braucht und einfach nur buchen möchte, ist mit EasyCash&Tax gut bedient. Bei Problemen gibt es hilfreichen Support, habe ich auch schon festgestellt.

Autorin: Gudrun Sonnenberg | Themen: Nützliches | 1 Kommentar

1 Kommentar bisher

RSS Feed abonnieren oder TrackBack 'Steuersoftware'.

  1. 24. Juni 2011 um 11:35 Uhr

    Constanze Hacke sagt,

    Liebe Gudrun,

    das kann ich bestätigen. Ich benutze sie zwar nicht selbst, habe diese Software aber für eine Seminarteilnehmerin einmal getestet. Sie besitzt nicht alle Standardfunktionen einer Buchhaltungssoftware, ist aber für den Einstieg geeignet. Allerdings sollte man sich – so man mit einem Steuerberater zusammenarbeitet – absprechen, ob die Daten in die Kanzlei ohne weitere Mühe (und zusätzliche Kosten durch erneute Eingabe) überspielt werden können. Sonst ist die Arbeit nämlich doppelt gemacht.

    Viele Grüße
    Constanze

Einen Kommentar schreiben

Bitte bleiben Sie höflich und beim Thema. Danke.